Zu Besuch bei der Chiapas-Sommernacht

Die Asia Nights waren gerade einmal seit einer Woche vorbei, da lag auch schon das nächste Phantasialand-Event in den Startlöchern: Vor über drei Monaten kündigte der Park die Chiapas-Sommernacht an, die den Besuchern den Themenbereich Mexico in sommerabendlicher Atmosphäre genießen lassen sollte.

Und wo wir schon einmal von der sommerabendlichen Atmosphäre sprechen, können wir auch direkt den einzigen Kritikpunkt des gesamten Abends aufführen. Ein Kritikpunkt, den der Park allerdings überhaupt nicht beeinflussen kann: Das Wetter hat leider zu keiner Sekunde an den Sommer erinnert. Die Sonne versteckte sich während der gesamten Dauer der Veranstaltung hinter grauen Wolken, die zum Glück nur am Anfang leichten Regen absonderten. Den Rest des Abends blieb es trocken. Und dennoch, unter einem Sommerabend stellt man sich etwas anderes vor als Herbstwetter bei 13°C. Zum Glück ist der Themenbereich Mexico relativ wetterfest und bietet seinen Besuchern fast ausschließlich trockene Sitzplätze an. Sogar unter der Tempelruine von Chiapas wurden einige Esstische aufgestellt.

20150905_192958 20150905_193014 20150905_194330

Der Einlass erfolgte um 19:30 Uhr durch den Eingang Berlin. Und nicht nur die Besucher machten sich auf den Weg zum Themenbereich Mexico: Einige der Künstler aus dem Wintergarten trugen ihren Teil zur Authentizität des Events bei. In mexikanische Kostüme gehüllt und mit Rasseln ausgestattet unterhielten sie die Zuschauer und liefen während des gesamten Abends immer wieder quer über den Plaza Mariachi.

20150905_195253

Passend zum Event wurde den Besuchern zur Begrüßung ein Glas Sangria verabreicht. Der Anfang einer Kette an kulinarischer Auswahl, die so lang gewesen ist, dass man kaum alle angebotenen Speisen und Getränke aufzählen kann. Neben vielen verschiedenen mexikanischen Buffetvariationen gab es vier Live-Cooking- und zwei Grill-Stationen. Die Tapas-Bar Cocorico hatte ebenfalls geöffnet und lud ihre Besucher unter anderem zu Kartoffeltortillas, Serrano-Schinken, Meeresfrüchten und Käsespezialitäten ein.

20150905_193123 20150905_193619 20150905_194509 20150905_194600 20150905_194615 20150905_201022 20150905_201145 20150905_205920 20150905_210236

DSC01190 DSC01191 DSC01192

Bei der angebotenen kulinarischen Auswahl fiel es dem Besucher schwer, sich auf die namensgebende Wasserbahn zu konzentrieren, die von 20 bis 22 Uhr ihre Runden drehte: Chiapas lud seine Besucher zu Fahrten in der sommerlichen Abenddämmerung ein. Und es fanden sich durchaus einige Besucher, die dem durchwachsenen Wetter trotzen wollten.

DSC01193 20150905_193612 DSC01186

DSC01188 DSC01200 DSC01217

Wie schon bei den Asia Nights startete um 22 Uhr eine große Abendshow. Keine Frage, die auf dem Plaza Mariachi befindliche Arena de Fiesta eignet sich perfekt für eine Darbietung. Wer jetzt aber denkt, dass den Besuchern hier die Standardversion von „Relight My Fire“ geboten wurde, der hat nur in Abstrichen Recht. Zwei der Eisläufer ließen es sich nicht nehmen, den Mittelteil der Show abzuändern. Zu den Klängen von David Guettas „Toy Story“ konnten die Besucher sehen, dass von Professoren hergestellte Maschinen ihren Erschaffer nicht immer nur umbringen wollen, wie man es aus so gut wie allen entsprechenden Filmen kennt, sondern auch großes Interesse am Eiskunstlauf haben. Hinzu kommt, dass die Stimmung in der Arena de Fiesta diesmal eine ganz andere gewesen ist. Es war nicht nur eine Eisshow von vielen, sondern etwas Besonderes. Die Vorfreude war dementsprechend wesentlich größer als sonst.

20150905_214331 20150905_220828 20150905_221055 20150905_221505 20150905_222924 DSC01213

Nach der Eisshow blieben noch 90 Minuten Zeit, um sich über die große Dessertauswahl herzumachen. Neben mehr oder weniger alltäglichen Desserts wurden den Besuchern passend zum Event auch spanische Köstlichkeiten angeboten. Hierbei stach vor allem die Turrón-Bar hervor, die ihren Gästen eine traditionelle spanische Süßware in verschiedenen Geschmacksrichtungen bereitstellte. Der Las Rocas Eis-Shop passte sich dem an und lud seine Gäste zu Erdnusseis und mallorquinischem Mandeleis ein. Und wer es lieber auf die altbekannte Art und Weise machten wollte, konnte sich am Schokoladen- und Kinderüberraschungseis sowie an den Churros bedienen. Verschiedene Torten und Törtchen sowie Cremes und viele weitere kleine Häppchen rundeten das Gesamtangebot ab.

20150905_223732 DSC01201 DSC01203 DSC01219 DSC01220 DSC01221 DSC01222 DSC01223 DSC01224 DSC01226 DSC01228

Und wer vom Essen noch nicht satt geworden war – was angesichts der großen Auswahl ein Ding der Unmöglichkeit gewesen ist – der konnte sich noch gut und gerne am atmosphärischen Themenbereich Mexico sattsehen. Die Dunkelheit bot einige Möglichkeiten für Motive, die in dieser bzw. ähnlicher Form erst wieder während der Wintersaison möglich sein werden. Auf diese Art und Weise ging die Zeit bis Mitternacht (viel zu) schnell um. Wir danken allen Verantwortlichen, Mitarbeitern und Künstlern für die perfekte Durchführung eines neuen Events. Man hat zu keiner Sekunde irgendwelche Kinderkrankheiten ausmachen können. Die verschiedenen Komponenten wirkten dermaßen routiniert, als hätte es dieses Event schon immer gegeben. Und wer weiß, ob es dieses Event auch 2016 geben wird … wir wären auf jeden Fall sehr gerne wieder dabei!

Join the discussion Ein Kommentar

  • Simon sagt:

    Vielen Dank für den sehr schönen Bericht. Das hat mir einen wunderbaren Eindruck und Überblick verschafft.

    Die Eisshow mag ich bereits im normalen Parkbetrieb sehr gerne sehen, schön dass es ein kleines Extra gab.

    Was das Buffetangebot betrifft habe ich ein Topangebot erwartet und dennoch bin ich beim Anblick der Bildern zusätzlich sehr Begeistert.

    Vielleicht wäre ich beim nächsten mal auch dabei…

Antwort hinterlassen

 

Lade...

Diese Seite verwendet Cookies und Drittanbieter. Mehr dazu

Diese Webseite verwendet Cookies und Drittanbieter, um die bestmögliche Surferfahrung zu ermöglichen.

Das kann verhindert werden, indem Du deine Cookie-Einstellungen im Browser änderst oder Erweiterungen wie "Ghostery" verwendest.

Weitere Informationen hierzu findest du auch in unseren Datenschutzbedigungen.

Schließen