Beim Silverado Theatre handelt es sich um ein Theater, das sich im Themenbereich Mexico befindet.

Daten

Bestand
seit 1989
Typ
Stuntshow
Standort
Themenbereich Mexico

Infos

Das Silverado Theatre wurde 1989 unter dem Namen „Super Globe“ eröffnet. Es entstand an der Stelle, wo vorher die Acapulco Todesspringer aufgetreten sind. Bis 1997 wurden im Super Globe viele verschiedene Darbietungen gezeigt, die eine breite Palette abgedeckt haben: Von Gesang über Tiershows bis hin zu Akrobatik, Artistik und einer 3D-Show war alles vertreten.

Erst im Jahr 1998 bekam der Super Globe einen einheitlichen Charakter, als die „Wild West Stuntshow“ Einzug erhielt. Die 224m² große Bühne wurde hierfür thematisch an den Wilden Westen angepasst. Nur ein Jahr später geschah dies auch mit dem Super Globe. Seitdem hört es auf den Namen „Silverado Theatre“.

Trotz dieses thematischen Wechsels wurde der Showinhalt im Jahr 2003 an das moderne Amerika angepasst. Mit „Beat of the Bronx“ sorgte man so für einen modernen Nachfolger der „Wild West Stuntshow“, bis 2008 eine Fahrradrampe in die Showbühne integriert wurde, die es erlaubte, BMX-Fahrer einzusetzen. Somit lief bis 2011 die Show „Street Xtreme“. Im Jahr 2004 musste die Stuntshow zeitweise in die Westernstadt verlegt werden, da der Park die Kelly Family für insgesamt 48 Konzerte gewinnen konnte, die allesamt im Silverado Theatre stattfanden. Ferner ist ein Auftritt von Helge Schneider zu erwähnen: Am 15. Oktober 2004 trat er im Rahmen seiner „Füttern verboten!“-Tour im Silverado Theatre auf.

Anfang 2012 wurde die Bühne stellenweise umgebaut. Seitdem läuft die Show „JUMP!“ im Silverado Theatre, in der insgesamt vier verschiedene akrobatische Schwerpunkte (BMX, Breakdance, Stilt-Jumping, Trampolining) aufgeführt werden und die bereits mehrfach den Award für die beste Show in einem Freizeitpark gewinnen konnte.

In den ersten beiden Wintersaisons wurden im Silverado Theatre mit „Angel of Magic“ (Jan Rouven) und „Winter Magic“ (Peter Valance) zwei Zaubershows gezeigt. Danach blieb es bis 2011/2012 ohne Funktion, wenn man von den beFour-Konzerten absieht, die in der Wintersaison 2007/2008 stattfanden. Shows im klassischen Sinne kehrten 2012/2013 mit „One little Moment … die Einsicht kommt nie zu spät“ ins Silverado Theatre zurück. Bei dieser Show stand vor allem der Livegesang im Vordergrund. Der Nachfolger „5 vor Weihnachten – Eine schöne Bescherung“ verfolgt eine ähnliche Linie und orientiert sich wieder näher am Fest.

Das Silverado Theatre fasst knapp 3.000 Besucher, die auf gepolsterten Stühlen Platz nehmen.

Bilder

« 1 von 2 »
Chronik der gezeigten Shows

Wintersaison

2002/2003: Angel of Magic
2003/2004: Winter Magic
2004/2005 bis 2006/2007: keine Show
2007/2008: Konzerte: beFour
2008/2009 bis 2011/2012: keine Show
2012/2013: One little Moment … die Einsicht kommt nie zu spät
2013/2014 bis 2015/2016: 5 vor Weihnachten – Eine schöne Bescherung

Erfahrungen

Wie findest Du die Shows im Silverado Theatre?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Um welche Attraktion handelt es sich? (Pflichtfeld)

Dein Erlebnis

Hat Dir unser Artikel gefallen?

Schon gewusst?

Ursprünglich konnte das 143 Tonnen schwere Dach des Silverado Theatres innerhalb von zehn Minuten mittels zweier Motoren geöffnet werden, jedoch wurden die dafür nötigen Schienen und Stahlträger im Jahr 2010 entfernt.