Beim Schauspielhaus handelt es sich um ein Theater, das sich im Themenbereich Berlin befindet.

Daten

Bestand
seit 1999
Typ
4D-Kino
Standort
Kaiserplatz

Infos

Das Schauspielhaus wurde 1977 als Teil von Alt Berlin eröffnet. Damals war es noch ein elektronisches Puppentheater namens Scala, das eine Anspielung auf die gleichnamige Varieté-Bühne gewesen ist, die von 1920 bis 1944 in Berlin stand und von internationalen Künstlern besucht wurde. Das Original wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Die Scala war das erste elektronische Puppentheater Deutschlands. Hier wurde den Gästen die Affenshow Klimbimski und die Starparade gezeigt. In beiden Shows wurden Animatronics beim Musizieren gezeigt.

In den Jahren 1998 und 1999 wurde die Scala schließlich zum Schauspielhaus umgestaltet. Zunächst wurde nur das Innere des Theaters verändert, bis schließlich auch die Außenfassade folgte. Seitdem wird im Schauspielhaus sowohl in der Sommer- als auch in der Wintersaison der Film „Pirates in 4D“ mit Leslie Nielson und Eric Idle in den Hauptrollen gezeigt.

Bilder

« 1 von 3 »
Chronik der gezeigten Shows

Sommersaison

1998 bis 2016: Pirates in 4D

Wintersaison

2002/2003 bis 200?/200?: Pirates in 4D
200?/200?: Haunted House
200?/200? bis 2015/2016: Pirates in 4D

Erfahrungen

Wie findest Du die Shows im Schauspielhaus?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Um welche Attraktion handelt es sich? (Pflichtfeld)

Dein Erlebnis

Hat Dir unser Artikel gefallen?

Schon gewusst?

Die Laufzeit von „Pirates in 4D“ wurde in einer Wintersaison kurz unterbrochen, als man den Zuschauern den Gruselfilm „Haunted House“ präsentierte. Dieser Film kam bei den Besuchern allerdings nicht gut an, weshalb er nach wenigen Tagen wieder ausgetauscht wurde.