Beim Festival der Lichter, vereinfacht auch Lichterfest genannt, handelte es sich um eine kostenlose Veranstaltung, die von 1998 bis 2006 im Phantasialand stattgefunden hat.

Daten

Bestand
1998 bis 2006
Typ
Abendveranstaltung
Veranstaltungsort
Phantasialand

Infos

Normalerweise wurde das Festival der Lichter in die Herbstferien von Nordrhein-Westfalen gelegt und beendete somit die Saison bzw. Sommersaison des Parks. Allerdings wurden die Wochenenden nach den Herbstferien meistens auch noch für das Event genutzt. Während dieser Veranstaltung hatte der Park bis 21 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten der Fahrgeschäfte wurden entsprechend angepasst.

Das Festival der Lichter ging aus normalen Besuchertagen hervor. Bis zur regulären Schließung des Parks waren, mit Ausnahme mancher Dekorationen, keine Unterschiede auszumachen. Erst bei Einbruch der Dunkelheit wurde die Stimmung im Park verändert. So wurde die Musik, die normalerweise in den Themenbereichen lief, gegen sechs ausgewählte Songtitel von Vangelis ausgewechselt. Die Themenbereiche und Fahrgeschäfte wurden durch viele verschiedene Lichtschläuche, Lampen, Formen und Skulpturen geschmückt. Hierbei wurde fast überall darauf geachtet, dass die Beleuchtung dem jeweiligen Bereich des Parks entspricht. So wurden in Silver City und rund um Colorado Adventure herum zum Beispiel Lichtschläuche platziert, die Revolver, Cowboyhüte und Indianerköpfe darstellen sollten. Bei der Gondelbahn 1001 Nacht wurde hierbei auf Tiere wie Elefanten oder Nilpferde zurückgegriffen.

Bei überdachten Fahrgeschäften wurde auf eine detaillierte Ausarbeitung bezüglich des Events größtenteils verzichtet. Hier waren meist nur die Eingangsbereiche beleuchtet. Die Fahrgeschäfte, die teilweise oder komplett unter freiem Himmel verliefen, wurden allerdings stark verändert. Hiervon waren vor allem der Condor, der Walzertraum und die Gondelbahn 1001 Nacht betroffen.

Gegen 20 Uhr fand im Park die Lichterparade „Miracle of Light“ statt, die von einem extra für diese Show erstellten Soundtrack begleitet wurde. Dieser Soundtrack bestand aus drei Liedern und konnte im Park käuflich erworben werden. Die tragende Figur der Lichterparade war ein Zauberer, der Merlin nachempfunden wurde und die Parade anführte. Die Streckenführung der Lichterparade war identisch mit der, die bis zur Sommersaison 2009 noch regulär im Park aufgeführt wurde, allerdings wurden hierbei an die Veranstaltung angepasste Künstler und Kostüme präsentiert. So liefen beispielsweise Feuerspucker und Fackelläufer in der Parade mit. Manche Kostüme und Utensilien, die bei der Lichterparade zu sehen waren, werden mittlerweile während der Wintersaison eingesetzt. Während der Lichterparade wurden manche Attraktionen geschlossen, um die Lichtverhältnisse auf die Main Street zu konzentrieren.

Neben dem Soundtrack zur Lichterparade gab es auch andere an das Event angepasste Souvenirs zu kaufen. Hierzu zählten unter anderem Leuchtstäbe, blinkende Herzen und leuchtende Stierhörner in verschiedenen Farben. Ferner existierten zum Festival der Lichter ein Werbevideo und ein Programmheft, die größtenteils Ausschnitte der Lichterparade enthielten.

Am letzten Wochenende der Saison 1999 wurde zum Abschluss des alten Jahrtausends ein großes Feuerwerk im Phantasialand veranstaltet, das zu Klängen aus dem Disneyfilm „Mulan“ abgehalten wurde. Dieses Feuerwerk fand im direkten Anschluss an das Festival der Lichter statt.

Bilder

« 1 von 14 »

Erfahrungen

Hast Du das Festival der Lichter noch besucht?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Um welche Attraktion handelt es sich? (Pflichtfeld)

Dein Erlebnis

Hat Dir unser Artikel gefallen?

Schon gewusst?

Ursprünglich sollte das Festival der Lichter bereits 2005 zum letzten Mal stattfinden, allerdings entschied man sich aufgrund der guten Besucherzahlen dazu, es um eine Saison zu verlängern.