Beim Geisterschießen handelte es sich um ein Spielangebot, das im Wartebereich von River Quest zu finden gewesen ist.

Daten

Typ
Spielbude
Eröffnung
2002
Schließung
20??

Infos

Das Geisterschießen war dem Winchester Shooting aus der Westernstadt sehr ähnlich. Auch hier gab es verschiedene Stellplätze, die den Besuchern jeweils ein Gewehr anboten. Eine Teilnahme am Geisterschießen kostete 1,00 € und dauerte eine Minute. In dieser Zeitspanne wurden den Teilnehmern eine unbegrenzte Schussanzahl zur Verfügung gestellt.

Die Szenerie, welche die Ziele bereitstellte, war dem Thema entsprechend mysteriös gestaltet: Die Kulisse zeigte unter anderem einen Drachen, Kürbisse, antike Dekorationselemente, Schatztruhen und Kunstgegenstände. Die Geister tauchten von Zeit zu Zeit an verschiedenen Stellen auf.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Spielangeboten des Parks gab es beim Geisterschießen keine Preise zu gewinnen. Aus diesem Grund war diese Spielbude weniger ein Wettkampf, sondern vielmehr ein reines Freizeitvergnügen.

Obwohl das Geisterschießen sich direkt im Wartebereich von River Quest befand, zog es über die Jahre eher wenig Aufmerksamkeit auf sich. Aus diesem Grund wurde die Spielbude schon nach wenigen Jahren wieder entfernt. Seitdem wird der Raum als Abstellplatz genutzt.

Bilder

Es befinden sich keine Bilder in dieser Galerie.

Erfahrungen

Hast Du noch am Geisterschießen teilgenommen?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Um welche Attraktion handelt es sich? (Pflichtfeld)

Dein Erlebnis

Weitere ehemalige Spielangebote

Hat Dir unser Artikel gefallen?

Schon gewusst?

Die Spielbude wird seit ihrer Schließung als Abstellplatz genutzt.