Bei Käpt’n Blackbeards Piratenflotte handelte es sich um ein Spielangebot, das den Besuchern 2001 zur Verfügung gestellt wurde.

Daten

Hersteller
Phantasialand
Typ
Wasserspielplatz
Eröffnung
2001
Schließung
2004

Infos

Käpt’n Blackbeards Piratenflotte entstand aus den Resten des Wasserbeckens, das zum für die weißen Tiger von Siegfried und Roy angelegten Gehege gehörte. Da diese Stelle des Parks über Jahre hinweg keinen Nutzen hatte, entschloss man sich dazu, ein provisorisches Spiel einzurichten, das in erster Linie auf Kinder zugeschnitten war.

Bei Käpt’n Blackbeards Piratenflotte ging es darum, Modellboote mit einer Wasserpistole durch das Wasserbecken zu manövrieren. Eine eindeutige Route war dabei nicht vorgegeben, sodass man sein Modellboot ziellos durch das Becken bewegen oder ein Wettrennen mit anderen Teilnehmern starten konnte.

Ende 2004 wurde Käpt’n Blackbeards Piratenflotte aus dem Angebot des Parks entfernt, um Raum für die Bauarbeiten um Deep in Africa zu schaffen.

Bilder

« 1 von 2 »

Erfahrungen

Hast Du Käpt'n Blackbeards Piratenflotte noch genutzt?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Um welche Attraktion handelt es sich? (Pflichtfeld)

Dein Erlebnis

Weitere ehemalige Attraktionen aus den 2000er-Jahren

Hat Dir unser Artikel gefallen?

Schon gewusst?

Die Aktivierung einer Wasserpistole kostete 1 DM bzw. später 1 €.