Bei Colorado Adventure handelt es sich um eine Minenachterbahn von Vekoma, die am 11. Mai 1996 eröffnet wurde.

Technische Daten

Hersteller

Vekoma

Typ

Minenachterbahn

Kosten

ca. 28 Mio. DM

Eröffnung

11. Mai 1996

Fahrzeit

ca. 3 Minuten

Länge

1.280 Meter

Höhe

26 Meter

Züge

5 Züge á 32 Personen

Kapazität

2.300 Personen pro Stunde

 Eigenschaften

Schnell

80%

Hoch

40%

Familiengerecht

70%

Nass

10%

Dunkel

50%

Laut

50%

Über Colorado Adventure

Züge

Streckenabschnitt Colorado Adventure

Streckenabschnitt

Colorado Adventure besitzt, was typisch für eine Minenachterbahn ist, als Bergwerkszug gestaltete Wagen. Die Strecke kann von insgesamt vier Zügen gleichzeitig befahren werden. Es gibt noch einen fünften Zug, der eigentlich nur als Ersatz dient, bei besonders hohen Wartezeiten aber ebenfalls zum Einsatz kommen kann. Dieser Zug wird allerdings eher selten eingesetzt, da sein Betrieb nur durch die Aktivierung einer zusätzlichen Bremse ermöglicht werden kann, wodurch es zu Wartezeiten an der Schlussbremse kommt.

Am Anfang eines jeden Zuges befindet sich ein als Lokomotive gestalteter Wagen, der zwei Sitzplätze beherbergt. Die anderen Wagen enthalten jeweils sechs Sitzplätze, wodurch ein Zug auf insgesamt 32 Sitzplätze kommt und Colorado Adventure eine Kapazität von 2.300 Personen pro Stunde aufweisen kann.

Thematisierung

Thematisierungselement Colorado Adventure

Thematisierungselement

Colorado Adventure wurde thematisch zuerst an den Wilden Westen angelehnt. Es gab ein Fort, eine Wüste, felsige Landschaften und stellenweise auch entsprechende Animatronics. Aufgrund von Beschwerden seitens der Anwohner mussten Teile der Strecke mit massiverem Lärmschutz versehen werden. So wurde die Strecke nach der ersten Abfahrt beispielsweise komplett verkleidet. Ebenso wurde die dritte Abfahrt mit einer Lärmschutzwand versehen.

Kurz nach der Eröffnung der Attraktion gerieten Teile der Felskulisse durch Schweißarbeiten in Brand. Dieser Vorfall geschah außerhalb der Öffnungszeiten des Parks. Die Dekoration wurde zunächst erneuert, allerdings entschied man sich nach dem Großbrand vom 1. Mai 2001 dazu, manche Elemente zu entfernen oder durch feuerfeste Materialien zu ersetzen.

Ein großes Erkennungsmerkmal der Felskulisse war der sogenannte Smokey Mountain. Hierbei handelte es sich um einen Berg, der als Kopf eines Indianerhäuptlings geformt war. Der Smokey Mountain wurde Anfang 2011 entfernt, um Platz für den Doppel-Familienfreifallturm Tikal zu schaffen. Gleichzeitig wurde eine neue Fotoanlage für Onridebilder installiert.

Veränderungen

Ehemaliges Schild Colorado Adventure

The Michael Jackson Thrill Ride

Im Zuge der Bauarbeiten an Chiapas wurde auch Colorado Adventure neu gestaltet. So befinden sich an der ersten Abfahrt nun mehrere mexikanischen Hütten. Ferner wurden ein paar Dekorationselemente aus der Anfang 2014 abgerissenen Silbermine in die Umgebung von Colorado Adventure gestellt. Außerdem sind der zweite und der dritte Lifthill nun komplett hinter einer Felswand verschwunden. Zudem erhielt die komplette Strecke einen neuen Anstrich: Die ehemals braunen Schienen und Stützen wurden mit schwarzer und grüner Farbe lackiert.

Der Ausgang von Colorado Adventure führt durch einen Souvenirladen namens „Colorado General Store“, in dem es sowohl Phantasialand-Souvenirs als auch Gegenstände aus dem Wilden Westen zu kaufen gibt. Während der Sommersaison 2014 befand sich dort übergangsweise der Gästeservice, dessen vorheriger Standort Silver City gewesen war, sodass der Ausgang verlegt werden musste.

Fahrt und Layout

Colorado Adventure Lift

erster Lifthill

Eine Fahrt mit Colorado Adventure dauert knapp drei Minuten. Wie bei anderen Anlagen dieser Art wurde auch hier auf hohe Abfahrten verzichtet, da sich Minenachterbahnen in erster Linie durch stark geneigte Kurven und Helices definieren. Aus diesem Grund haben solche Coaster meist mehr als einen Lifthill. Bei Colorado Adventure wird man insgesamt dreimal nach oben gezogen. Aus Lärmschutzgründen wurde hierbei nicht auf Kettenlifte, sondern auf Reibräder zurückgegriffen.

Besuchermeinungen

"Diese Anlage gehört weltweit zu den besten ihrer Art."

− Team PHL-Infos.de

Wie findest Du Colorado Adventure?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Um welche Attraktion handelt es sich? (Pflichtfeld)

Dein Erlebnis

Weitere Informationen

Auszeichnungen:
Parkscout Publikums Award: „Beste Kinderachterbahn 2012/2013“ (2. Platz)
Parkscout Jury Award: „Beste Kinderachterbahn 2013/2014“ (3. Platz)

Beschränkungen:
Größenbeschränkungen:
unter 1,00 m = Mitfahrt nicht gestattet / 1,00 m bis 1,20 m = Mitfahrt nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt / ab 1,20 m = Mitfahrt ohne Begleitung eines Erwachsenen erlaubt
Altersbeschränkung: keine

Hinweise:
Quick-Pass-Nutzung möglich (Zugang über den Ausgang der Attraktion)

Bilder

« 1 von 6 »

Weitere Familienattraktionen

Hat Dir unser Artikel gefallen?

Schon gewusst?

Der vollständige Name dieser Achterbahn lautete einst „Colorado Adventure – The Michael Jackson Thrill Ride“. Das liegt daran, dass der King of Pop es sich nicht nehmen ließ, die Bahn am 11. Mai 1996 zu testen und zu taufen.